Das erste Semester (Lehramtsstudium / UF Mathematik) bei schiefsemestrigem Einstieg (d.h. im Sommersemester)

Im Lehramtsstudium sind derzeit drei StEOPs zu absolvieren (allgemeine Pädagogik plus zwei Unterrichtsfächer). Die StEOPs der allgemeinen Pädagogik und des jeweiligen Unterrichtsfaches sind Voraussetzung für die Absolvierung weiterer Lehrveranstaltungen in diesem Fach.

Einführung in die Mathematik/StEOP

Der Inhalt der Vorlesung "Einführung in die Mathematik" bildet den Einstieg und die Grundlage für das gesamte Mathematikstudium. Diese Vorlesung kann im Sommersemester nicht angeboten werden, es gibt  aber prüfungsvorbereitende wöchentliche Tutorien mit freiwilliger Teilnahme. Details für dieses Tutorium zur STEOP-Prüfungsvorbereitung finden Sie hier.  

 

Informationen zu Details der Vorlesung aus dem Wintersemester finden sich unter

Mit dem positiven Ablegen der schriftlichen Modulprüfung über die Inhalte der Vorlesung "Einführung in die Mathematik" absolvieren Sie die StEOP des Unterrichtsfaches Mathematik. Prüfungstermine dazu werden zu Semesterbeginn in u:find sichbar sein.

Inhalte der Vorlesung sind grundlegende mathematische Ideen und Schreibweisen, Aussagenlogik, Mengenlehre, algebraische Strukturen und Zahlenmengen. Wesentliches Merkmal dieser Vorlesung ist, dass die Mathematik gemeinsam mit ihrer Methodik, ihrer Sprache und ihren Konventionen präsentiert wird, also dem Was das Wie gleichberechtigt zur Seite gestellt wird. Als Grundlage der Vorlesung dient das von Hermann Schichl und Roland Steinbauer verfasste Buch „Einführung in das mathematische Arbeiten” (2. Auflage, Springer, 2012). Die Inhalte dieser Einführungsvorlesung sind fundamental für das ganze Studium und sollten möglichst gründlich "verdaut" werden.